Unser Team

Juwai’s Team von 110 Mitarbeitern - 78 davon sind Chinesen - umfasst jahrelange Expertise und Know-How von Immobilien und sind erfahren mit chineseische und internationalen Online-Immobilienportalen. Unser Team - das primär in unseren Büros in Shanghai oder Hongkong ansässig ist, aber auch an wichtigen Orten außerhalb - spricht insgesamt 15 Sprachen und Dialekte.

Büro Shanghai

Büro Hongkong


Arbeiten Sie mit uns

Unsere Firma erfährt rapides Wachstum und wir suchen talentierte Leute, die unserem Team beitreten möchten. Bei Juwai ist keine Aufgabe jemals zu groß oder zu klein. Unsere Kultur ist unsere Stärke und wir schätzen Können, Tatkraft und Hingabe. Unternehmerisch denkend, einfühlend, kreativ, professionell, teamorientiert, verantwortungsbewusst und lustig - das sind nur einige der Worte, die unsere Juwai Teammitglieder beschreiben. Wenn Sie glauben, dass Sie das Zeug dazu haben, dann schicken Sie uns jetzt eine E-Mail mit Ihrem Lebenslauf!

Sehen Sie die Stellenangebote 职位空缺

In der Presse

the malaysian reserve

Malaysia well-positioned to attract more Chinese students

IQI global group CEO Kashif Ansari said Malaysia is a great alternative to the UK, the US and Australia for Chinese students looking to enrol in overseas schools and universities, according to...

Lesen Sie mehr >
New Straits Times

IQI Global posts RM2.4bil sales in 1H

Despite market volatility and the ongoing pandemic, real estate specialist IQI Global has sold over RM2.4 billion of properties in the first half of 2020, according to a report in the New...

Lesen Sie mehr >
propertynoise.com.au

Sydney and Melbourne landlords lose AUD60 million a month due to international student drought

Landlords in Sydney and Melbourne are losing an estimated AUD60 million in rental income each month, reports Propertynoise Australia (24 June 2020). Chinese property portal Juwai estimates each city has shed just...

Lesen Sie mehr >
The South China Morning Post

As China and Australia trade barbs on coronavirus and racism, property market joins list of casualties

Strained relations between Beijing and Canberra are likely to worsen the Australian real estate market that helps support the Australian economy, reports the South China Morning Post (23 March 2020). It is...

Lesen Sie mehr >